Höhenrettungsanhänger

Taktische Bezeichnung: HRA

Funkrufname: Höhenrettungsanhänger Wiener Neudorf

Hersteller: Humer Anhänger

Eigengewicht: 600 kg

Höchstzulässiges Gesamtgewicht: 2.0000 kg

Abmessungen: 4485 mm x 2095 mm x 2510 mm (Länge x Breite x Höhe)

Verwendung und Besonderheit:
Nachdem das alte Höhenrettungsfahrzeug (Mercedes Benz Sprinter Baujahr 1995) außer Dienst gestellt werden musste, wurde nach einer Alternative gesucht, um die vorhandene Ausrüstung der Höhenrettungsgruppe nicht nur rasch an den Einsatzort zu transportieren, sondern auch optimal zu lagern.

So wurden unterschiedliche Konzepte überlegt (z.B.: Transport mittels Rollcontainer, Ankauf Neufahrzeug), man entschied sich aber schlussendlich für die Anschaffung eines geräumigen Anhängers. Für das Projekt wurde mit der Firma Humer ein kompetenter Partner in Punkto Beratung und Qualität gefunden.

Gemeinsam mit dem führenden Anbieter für Anhänger in Österreich entschied man sich für einen auflaufgebremsten Tandem-Kofferanhänger mit einer möglichen Gesamtmasse von 2.000 kg im beladenen Zustand. Der geräumige Anhänger mit einer Abmessung von 4485 mm x 2095 mm x 2510 mm (Länge x Breite x Höhe) bietet nicht nur optimalen Schutz der Ausrüstung vor Wind und Wetter, sondern ermöglicht es den Höhenrettern auch, sich rasch und trocken am Einsatzort (im Anhänger) auszurüsten.

Im Anhänger selbst wurde ein bestehendes Regalsystem aus dem alten Fahrzeug verbaut. Die zahlreichen Transportsäcke der Höhenrettungsgruppe wurden an mehreren Zurrschienen im Aufbau gehaltert. In den Säcken werden Seile bis zu einer Länge von 200 Meter, die persönliche Schutzausrüstung und auch wichtige Gerätschaften für die Menschenrettung aus Höhen und Tiefen aufbewahrt.

Auch bei der Beleuchtung wurde gemeinsam mit der Firma Humer eine effektive Lösung gefunden, so wurden der Blaulichtschalter und ein Schalter für die LED-Innenraumbeleuchtung in einer passenden Kunststoffbox auf der Anhängerdeichsel verbaut, welche ebenso Platz für eine leistungsstarke 12 V-Batterie bietet.

Zusammengefasst konnte mit dem Anhänger eine tolle Alternative zum ausgeschiedenen Fahrzeug gefunden werden. Erste positive Erfahrungen konnten die Mitglieder der Wiener Neudorfer Feuerwehr bereits bei mehreren Übungen mit dem Anhänger sammeln.